Anleitung Initiativbewerbung

Der Bewerbungsprozess allgemein wird von vielen Bewerbern als frustrierend und harter Wettbewerb empfunden.

Grund genug jetzt selbst die Initiative zu ergreifen. Also Bewerbungen zu schreiben auf Stellen, die nicht oder noch nicht ausgeschrieben sind.

Um mit einer Initiativbewerbung erfolgreich zu sein, muss Ihre Bewerbung durch eine

  • Selbstanalyse (persönliches Kompetenzprofil),
  • Unternehmensanalyse und eine
  • Bedarfsanalyse (Stellenprofil der Wunschposition)

sehr gut vorbereitet, überlegt und konzipiert sein.

Sie ist daher hoch individuell auf ein einziges Unternehmen fokussiert.

Das kostet viel Zeit und Arbeit, insbesondere die Selbstanalyse.

  • Zu welcher Branche und Unternehmen passe ich und wo möchte ich arbeiten?
  • Großes oder kleines Unternehmen? Konzern oder Familienunternehmen?
  • Kann ich mich für die Produkte des Unternehmens begeistern und würde sie selbst kaufen?
  • Was sind meine Stärken, Schwächen, Qualifikationen, Erfahrungen, Motivationen?

Das ist die wichtigste Vorarbeit, die Sie machen müssen und die vor jeder Art von Bewerbung steht.

Nur einfach unspezifische  Bewerbungsunterlagen, also Bewerbungsschreiben, Lebenslauf und Bewerbungsfoto an beliebige Unternehmen zu schicken und zu hoffen, man würde jetzt sofort eingestellt, das funktioniert so nicht. Das ist Massenbewerbung oder unerwünschter Bewerbungsspam.

Drei Grundregeln zur erfolgreichen Initiativbewerbung

1. Kontakt zum Zielunternehmen

Die erste Grundregel lautet, immer zunächst den Kontakt zum Unternehmen herstellen und mit einem Verantwortlichen klären, ob eine Initiativbewerbung sinnvoll ist.

Sie müssen also einen Namen aus der Personal- oder Fachabteilung herausfinden, seine Telefonnummer und seine email-Adresse. Die Recherche machen Sie via Internet oder Social Media. Oder aber Sie recherchieren mögliche Kontaktpersonen auf Karrieremessen, Fachartikeln, Presseartikeln oder Fachvorträgen.

  • Dann rufen Sie diese Person an.
    • Bevor Sie anrufen, haben Sie sich auf der Basis Ihrer Unternehmensanalyse und einer Ansprechpartner Analyse schriftlich genau vorbereitet und stellen nun zielgerichtet Ihre Fragen nach den Möglichkeiten in diesen Unternehmen zu arbeiten, den Aufgabenstellungen und Herausforderungen in diesem Unternehmen.
    • Ein einfacher Anlass und Trick für das Telefonat liegt vor, wenn das Unternehmen auf Ihrer Webseite Initiativbewerbungen begrüßt. Beziehen Sie sich darauf und fragen nach der Stellenbeschreibung Ihrer Wunschposition, so kommen Sie einfach ins Gespräch.
    • Grundsätzlich fassen Sie sich im Gespräch kurz und übermitteln präzise  Ihre Fragen und Botschaften. Hören Sie zu und versuchen Sie soviel wie möglich Informationen zu bekommen.
  • Seien Sie authentisch und sich über Ihre Stärken und Schwächen im Klaren. Respektvoll vor der Marktleistung des Unternehmens und seiner Mitarbeiter, aber anderseits selbstbewusst und begeistert vom Leben.
  • Sinnvollerweise fragen Sie am Ende noch nach den benötigten Unterlagen(Zeugnisse, Referenzen), Besonderheiten, die verlangt werden, sowie ob Stellenbeschreibungen der Wunschposition( auf Basis der Bedarfsanalyse) verfügbar sind und Titel, Position, email-Adresse des Ansprechpartners.

Im Bewerbungsschreiben nehmen Sie natürlich Bezug auf das Telefonat im individuellen Einleitungssatz.

2. Informationen über das Unternehmen

Die zweite Grundregel lautet, lesen Sie gründlich und mehrfach die Unternehmens Webseite und andere Informationen über das Unternehmen. Hier geht es also um eine klassische Unternehmensanalyse.

  • Recherchieren Sie das Kerngeschäft des Unternehmens mit seinen Produkten etc. Entscheidend sind die inneren Informationen aus oder über das Unternehmen, wie Veränderungen oder Restrukturierungen von Abteilungen.
  • Welche Probleme beschäftigen das Unternehmen gerade in seinem Kerngeschäft?
  • Unternehmensgröße und Wertschöpfung?
  • Unternehmensphilosophie und Leitbilder?
  • Sind die Mitarbeiter sympathisch?

Nur dann können Sie in einer T-Kreuzanalyse das Kerngeschäft des Unternehmens mit Ihren Qualifikationen und Stärken (Selbstanalyse) abgleichen. Was haben Sie zu bieten, was den Personaler in diesem Unternehmen interessieren müsste. Er soll ja mit Ihrer Bewerbung so überzeugt werden, dass er Sie geradezu einladen muss. Hier stehen Qualifikationen einerseits, aber vor allem Ihre Motivation in den Vordergrund für diese Unternehmen arbeiten zu wollen.

3. Position im Unternehmen

Die dritte Grundregel lautet, sich genau zu überlegen, welche Position im Unternehmen wollen Sie anstreben?

  • Identifizieren Sie die mögliche Stelle oder Bereich(Bedarfsanalyse des Unternehmens), wo Sie gerne arbeiten würden. Denken Sie immer daran, Sie suchen Ihren Traumjob. Je genauer Sie das Unternehmen analysiert haben, umso genauer können Sie anhand Ihrer Ausbildung und Abschluss festlegen, welcher Bereich und welche Position am besten zu Ihnen passen würde. Also entwickeln Sie eine genaue Vorstellung vom Job und bezeichnen sie ihn.
  • Wenn der Bereich oder die Position klar ist, entwerfen ein fiktives Stellenprofil der Wunschposition. Dann analysieren Sie dazu, welche Stellenbeschreibungen und Anforderungen verbinden das Zielunternehmen oder andere Wettbewerbsunternehmen mit diesem Bereich oder Position? Danach wissen Sie, was das Unternehmen von Ihnen auf dieser Position erwartet.
  • Wie sollten Sie sich dem Unternehmen am besten präsentieren? In den Betreff des Bewerbungsschreibens stellen Sie ihre Wunschposition.

Weiterführende Artikel zur Initiativbewerbung:

Die Initiativbewerbung ist häufig eine Kurzbewerbung, also formulieren Sie kurz, knapp und präzise. Das Anschreiben ist der wichtigste Teil.

Zusammenfassung Initiativbewerbung

Das Bewerbungsanschreiben der Initiativbewerbung ist hochindividuell und noch mehr ein Motivationsschreiben, das die Kompetenzen und die Motivationen des Bewerbers gezielt vermitteln soll.

Unterschied Blindbewerbung und Initiativbewerbung

Manchmal ist der Unterschied zwischen einer Blindbewerbung und Initiativbewerbung nicht sofort ersichtlich. Wir klären die wichtigsten Fakten für Sie ab.


CVLab - einfach bewerben


DE


Login