Unterschied Lebenslauf, CV und Resume(Infografik)

Endlich Klarheit im Bewerbungs-Chaos: Die aktuelle Infografik zeigt Ihnen auf einen Blick, wo Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen Lebenslauf, Curriculum Vitae und Resume liegen. Welches Format Sie für Bewerbungen in Deutschland, Österreich oder der Schweiz oder für das britisch-englisch bzw. amerikanisch-englisch geprägte Ausland wählen, erläutert die Infografik ebenso wie die feinen Unterschiede im Aufbau des jeweiligen Dokumentes liegen. Foto: ja oder nein? Geburtsdatum: ja oder nein? Allein bei diesen beiden Fragen ist differenziertes Fachwissen gefragt, damit Sie Ihre Bewerbung erfolgreich schreiben.

Machen Sie jetzt alles richtig, egal ob Sie sich bei einem Unternehmen in GB oder an einer kanadischen Universität bewerben.

Artikel zur Lebenslauf-Infografik

Ihre Bewerbung kompetent, präzise und motivierend zu schreiben, fordert Sie – und vielleicht stresst es Sie auch. Schließlich hängt von dem erfolgreichen Ergebnis für Sie sehr viel ab. Wirklich kompliziert wird es aber dann, wenn Sie sich international bewerben. Je nachdem, an welches Land Sie sich richten UND ob Sie sich an ein Unternehmen oder aber an den Wissenschaftsbereich bzw. an die Öffentliche Verwaltung wenden, gilt es beim Lebenslauf genau zu differenzieren.

Deutschland, Österreich und die Schweiz betrachten als Grundlage der Bewerbungsunterlagen den klassischen Lebenslauf. Vom Aufbau tabellarisch, antichronologisch und ein- bis zweiseitig, bietet der Lebenslauf den vollständigen, lückenlosen Überblick zu Ihrer beruflichen Biografie. Ihre persönlichen Angaben gehören genauso in den Lebenslauf ebenso wie Ihr Bewerbungsfoto, wobei letzteres für eine deutschsprachige Bewerbung besonders wichtig ist. Hier gilt die Überzeugung: Mit einem gelungenen Foto zeigen Sie Ihre Persönlichkeit und motivieren den Leser Ihrer Bewerbung, Sie zum Vorstellungsgespräch einzuladen.

Mit dem Lebenslauf sind Sie auf der sicheren Seite bei allen Bewerbungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz – unabhängig davon, ob Sie sich bei einem Unternehmen in der freien Wirtschaft, in der Öffentlichen Verwaltung oder im Wissenschafts- und Forschungsbereich bewerben.

Unterschied Lebenslauf CV

Auf das Bild klicken für eine größere Darstellung der Infografik

Was aber unterscheidet ein Curriculum Vitae (CV) von einem Resume?

Mit dem Resume sollten Sie sich beschäftigen, wenn es Sie in die USA, Kanada oder nach Australien in den Private Sector, also an ein Unternehmen in der Wirtschaft, zieht. Auf einer Seite, kurz und bündig, die eigenen beruflichen Erfolge zu zeigen, ist das Ziel eines gelungenen Resumes. Hier geht es nicht um die lückenlose Auflistung Ihrer beruflichen Stationen, sondern um echte Werbeargumente für Sie. Was haben Sie erreicht? Wo liegen Ihre großartigen Leistungen und Erfolge? Passen Sie Ihren Resume immer wieder an die jeweilige Stellenausschreibung an, damit er genau auf das geforderte Profil ausgerichtet ist.

Ein Curriculum Vitae (CV) dagegen kann zwei Seiten oder länger sein, denn mit Ihrem CV schildern Sie Ihre berufliche Biografie lückenlos, tabellarisch und antichronologisch. Einmal geschrieben dürfen Sie dieses Dokument für alle Bewerbungen an die Öffentliche Verwaltung und den Wissenschaftsbereich in den USA, sonst aber auch an das britisch-englisch geprägte Ausland (wie Indien, Südafrika, Neuseeland, Singapur, aber auch wieder Australien) verwenden. Publikationen oder Auszeichnungen ebenso wie eine detaillierte Beschreibung Ihrer Interessen/Hobbies finden in diesem umfangreichen Dokument Ihren Platz.

  • Differenzieren Sie also nach dem Land, in das Sie sich bewerben möchten und nach dem Unternehmenstyp: Private Sector (Unternehmen der freien Wirtschaft), Public Sector (Öffentliche Verwaltung) und Science Sector (Wissenschaft und Forschung). Beide Kriterien sind wichtig bei der Frage, ob Sie einen Lebenslauf, einen Resume oder ein Curriculum Vitae (CV) verwenden.
  • Denken Sie daran: Bei Bewerbungen in die USA sollten Sie Ihre Referenzen nicht nur auflisten (wie für Bewerbungen in das britisch-englisch geprägte Ausland),  sondern gleich schon beifügen!
  • Vergessen Sie nicht, die Noten Ihrer Abschlüsse entsprechend in das britisch-englische oder das amerikanische System zu übertragen!
  • Achtung: Denken Sie daran, dass in den USA anonymisierte Bewerbungen Standard sind.

Das Bewerbungsfoto selbst hat nur für Deutschland, Österreich und für die Schweiz eine zentrale Bedeutung. Für alle weiteren, internationalen Bewerbungen ist es nicht erwünscht oder gefordert.

Wenn Sie diese Feinheiten beachten, steht einer erfolgreichen Bewerbung ins Ausland für Sie nichts mehr im Wege!

 

Susann Damati

Über ein Studium der Geschichte und Englischen Literatur in Düsseldorf sowie anschließend weitere berufliche Etappen führte mich der Weg zu der Verlag Dashöfer GmbH in Hamburg, einem Wirtschaftsfachverlag.

More Posts


CVLab - einfach bewerben


DE


Login