Gehaltsvorstellungen und Gehaltswunsch im Anschreiben

Optional: Mögliche weitere Angaben im Bewerbungsanschreiben sind die Gehaltsvorstellungen, aber nur, wenn das Unternehmen sie explizit in der Stellenanzeige anfordert. Ansonsten lassen Sie diese Angaben im Bewerbungsschreiben immer weg.

Gehaltswunsch im Bewerbungsanschreiben

Die Gehaltsvorstellungen sind definitiv mit der kritischste Punkt in einem Bewerbungsschreiben und in dem Bewerbungsverfahren.

Bei vielen Bewerbern löst dieser Punkt sehr häufig starkes Unwohlsein bis blankes Entsetzen aus. Bleiben Sie in diesem Punkt immer realistisch, aber versuchen Sie auch selbstbewusst Ihre Ziele zu erreichen.

Vermutlich 70 % aller Bewerbungen scheitern an den unterschiedlichen Gehaltsvorstellungen. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Gehaltswunsch bereits im Bewerbungsschreiben oder im Vorstellungsgespräch abgefragt wird.

Als Berufsanfänger, aber auch als Bewerber mit Erfahrung müssen Sie daher unbedingt das aktuelle branchenübliche Einkommen recherchieren. Neben dem branchenüblichen Durchschnittseinkommen sollten Sie auch die regionalen Unterschiede und die Firmengröße mit berücksichtigen. Die Gehaltsrecherche gehört zu Ihren unabdingbaren Vorbereitungsarbeiten.

Unter der Aufforderung zu „Angaben über den Gehaltswunsch“ versteht man das Brutto-Jahresgehalt.

Empfehlenswert ist es, bei der Gehaltvorstellung mit einer Spanne statt einem exakten Betrag zu arbeiten. In der Spanne geben Sie das durchschnittliche Einkommen an, das Sie recherchiert haben, und einen um xx % höheren Betrag an. Je nachdem, wie Sie den Markt einschätzen oder was Sie persönlich für sich erwarten: „Meine Gehaltsvorstellung liegt zwischen … und …“

Banner CVcreator

Weiterführende Artikel zum Thema Bewerbungsschreiben:

Verfügbarkeit

Die Angabe Ihrer möglichen, frühesten Verfügbarkeit in dem Bewerbungsschreiben kann ebenfalls ein wichtiger Punkt für das Unternehmen sein.

Lücken im Lebenslauf

Eventuelle Lücken im Lebenslauf (CV) kann man nicht immer verstecken. Meist sind Arbeitslosigkeit, Auszeiten, Krankheit oder gravierende Familienprobleme ein Grund dafür.

Sprachkenntnisse im Anschreiben

Sprachkenntnisse gehören in den Lebenslauf. Im Anschreiben nur ansprechen, wenn sie dem Unternehmen besonders wichtig erscheinen.

Checkliste Bewerbungsschreiben

Hier erhalten Sie den umfassenden Blick auf die einzelnen Punkte für Ihre perfekte Bewerbung:


CVLab - einfach bewerben


DE


Login