Bewerbungsfoto und Social Media

Achtung: Social Media!

In Zeiten der aktiven Kommunikation über diverse Social-Media-Kanäle wie Facebook oder Twitter reicht es nicht aus, nur die Bewerbungsunterlagen selbst professionell zu durchdenken und zu gestalten.

So beugen in Sozialen Netzwerken Sie vor:

Prüfen Sie sorgfältig Ihre Präsenz im Internet, ggfs. Ihre private Homepage und weitere Möglichkeiten, bei denen Sie online eingetragen sind. Googeln Sie sich sorgfältig und lassen Sie alle Fotos, die in den Augen eines Personalers als unpassend empfunden werden können, entfernen. Ihre Profilfotos müssen zwar keine Bewerbungsfotos als solche sein, sollten aber nicht über ein moderates Maß hinaus privat sein. Ihr Social-Media-Profil dient als Verstärkung Ihrer Bewerbung, nicht als deren Hindernis oder gar Falle!

Weiterführende Artikel zum Thema Bewerbungsfoto:

Copyright und Nutzungsrecht des Bewerbungsfotos

Das Urheberrecht an einem Foto hat immer der Fotograf selbst, ob dies nun ein professioneller Fotograf war oder nicht. Unabhängig von diesem Urheberrecht ist aber das Nutzungsrecht.

Hans Ratzmann

Mit mir haben Sie Ihren Fachmann für sämtliche Online- und Social Media-Themen. Als Online-Marketing-Experte und Digital-Native bin ich immer auf dem neusten Stand, wenn es ums Internet und dessen Inhalte geht.

More Posts


CVLab - einfach bewerben


DE


Login