Copyright und Nutzungsrecht des Bewerbungsfotos

Copyright Bewerbungsbilder und BewerbungsfotosDas Urheberrecht an einem Foto hat immer der Fotograf selbst, ob dies nun ein professioneller Fotograf war oder nicht. Unabhängig von diesem Urheberrecht ist aber das Nutzungsrecht. Wenn Sie beim Fotografen explizit ein Bewerbungsfoto erstellen lassen, haben Sie somit das Recht, dieses Bild im Rahmen Ihrer Bewerbungsunterlagen einzusetzen – Sie kaufen es mit dem Fotoshooting.

Copyright und Nutzungsrecht: So sichern Sie sich ab:

Ob Sie das Foto aber auch als Profilfoto für Facebook, Linkedin oder für Ihre eigene Internetseite verwenden dürfen etc., klären Sie direkt mit dem Fotografen, damit es nicht zu Missverständnissen oder Streitigkeiten kommt. Der Verwendungszweck eines Bewerbungsfotos ist im klassischen Sinne zunächst nur das Einfügen in Ihre Bewerbungsunterlagen – nicht mehr und nicht weniger.

Nutzungsrecht für Bewerbungsbild

Sollten Sie also Interesse daran haben, Ihr Bewerbungsfoto noch anderweitig einzustellen, erbitten Sie vom Fotografen auch für diesen Verwendungszweck das Nutzungsrecht. Kaum ein Fotograf wird hier Einwände erheben. Wichtig ist es aber dennoch, die Nutzungsrechte und den Verwendungszweck klar (schriftlich) definiert zu haben, da inzwischen einige Fotografen ihren digitalen Bilddateien ein Wasserzeichen einfügen, um so verfolgen zu können, wo ihre Bilder im Internet wieder auftauchen. Zu Ihrer eigenen Absicherung sind also klare Absprachen erforderlich.

 

Hans Ratzmann

Mit mir haben Sie Ihren Fachmann für sämtliche Online- und Social Media-Themen. Als Online-Marketing-Experte und Digital-Native bin ich immer auf dem neusten Stand, wenn es ums Internet und dessen Inhalte geht.

More Posts


CVLab - einfach bewerben


DE


Login